E-Mailverschlüsselung mit Thunderbird (Teil 2a) – Einrichtung von Thunderbird


Die Einrichtung von Thunderbird und enigmail läuft unter allen Betriebssystemen identisch ab.

Thunderbird ist ein E-Mailclient aus dem Hause Mozilla. Wir verwenden und empfehlen ihn, weil er sehr funktional ist und zudem mit enigmail über eine gute Integration von PGP verfügt. Ähnlich wie andere E-Mailclients hat auch Thunderbird einen integrierten Kalender in Form eines Plugins (Lighting), wo die meisten gebräuchlichen Formate für Kalenderdateien eingelesen werden können.

Im Folgenden eine kurze Erläuterung, wie man Thunderbird zur Benutzung mit seinen E-Mailadressen einrichtet:

Zunächst muss ein E Mailkonto eingerichtet werden. Sofern dies noch nicht geschehen ist, fordert einen Thunderbird hierzu beim ersten Start dazu auf.

Dort gibt man dann seinen gewünschten Namen (dieser wird beim Empfänger angezeigt) ein, die E Mailadresse und das dazugehörige Passwort. Thunderbird kann keine E-Mailadressen registrieren. Es wird hierfür eine bereits registrierte E-Mailadresse bei einem E-Mailprovider benötigt!

Thunderbird ermittelt dann grundsätzlich automatisch die Zugangsdaten für die jeweiligen POP (= Post Office Protocol ist ein Übertragungsprotokoll, über das ein Client E-Mails von einem E-Mailserver abholen kann) und IMAP Server (=Internet Message Access Protocol ist ein Netzwerkprotokoll, das ein Netzwerkdateisystem für E-Mails bereitstellt) des eingegebenen E Mailproviders. Bei dieser automatischen Konfiguration treten in der Regel keine Schwierigkeiten mehr auf. Bei kleineren E Mailanbietern ist dies mitunter noch möglich, aber selten der Fall.

Das häufigste Problem tritt auf, wenn Thunderbird IMAP Konfiguration wählt, obwohl man selbst keinen Zugriff auf diese meist kostenpflichtige Variante des Angebots hat – hierauf sollte man also achten.

Für den Einsatz von verschlüsselten E-Mails ist egal, ob POP oder IMAP verwendet wird.

Sobald man das E-Mailkonto erstellt hat, findet man sich im Hauptfenster von Thunderbird wieder.

Das senden und empfangen von E-Mails ist selbsterklärend. Weitere Details zur Benutzung von Thunderbird sind an anderer Stelle besser erklärt.1

  1. Bisher keine Kommentare.
(wird nicht veröffentlicht)