Lieblingsargumente gegen Verschlüsselung II


–>Zusammengefasst: Je mehr Leute ihre E-Mails verschlüsseln, desto besser für alle.

„Quantencomputer [oder etwas ähnliches] machen doch unseren ganzen Aufwand nutzlos!“

Wenn jemand unsere E-Mails durch einen Quantencomputer [oder etwas ähnliches] schicken muss, empfinden wir das als eine große Ehre für die verwendete Verschlüsselung und ihre Implementierung!

Alleine mit der Tatsache, dass er das tun muss haben wir erreicht was wir wollten: Der Angriff wird aufwändiger (er dauert länger und er kostet eine Menge Geld).

Dass am Ende jemand die eine oder andere verschlüsselte E-Mail lesen kann, dem widersprechen wir gar nicht. Aber, wenn wir jede E-Mail verschlüsseln und jemand jede unserer E-Mails lesen will, wird das am Ende ein teureres Vergnügen für ihn, wenn und weil die E-Mail verschlüsselt ist.

Daher lohnt es sich grundsätzlich zu verschlüsseln, so wie es sich lohnt die Wohnungstüre abzusperren. Verschlüsseln macht Überwachung aller Inhalte nach unserer Auffassung unmöglich. Selbst wenn dies nicht stimmt, wird die Überwachung jedenfalls aufwändiger und damit teurer.

  1. Bisher keine Kommentare.
(wird nicht veröffentlicht)