E-Mailverschlüsselung mit Thunderbird (Teil 1a) – Installation unter Windows


Hier beschreiben wir, wie man Thunderbird und die für die Verschlüsselung nötigen Komponenten unter Windows installiert:

Folgende Komponenten benötigen wir:

  • Thunderbird
    Dies ist ein E-Mailclient. Ein Programm mit dem beliebig viele E-Mailadressen zentral verwaltet werden können. Man kann damit verschiedene E-Mailadressen abrufen und auch E-Mails von diesen aus versenden.erhältlich unter: https://www.mozilla.org/de/thunderbird/ Die Thunderbirdinstallation ist selbsterklärend und nicht weiter kompliziert.
  • enigmail
    Dies ist ein Plugin (Ein Plugin ist ein Softwaremodul, welches in eine Anwendung, hier zum Beispiel Thunderbird, eingebunden wird und deren Funktionalität erweitert.) für Thunderbird, das die jeweilige Installation von PGP in Thunderbird integriert.
    Dieses installiert man aus Thunderbird heraus. Man startet also Thunderbird und geht dann in der Menüleiste auf „Extras“, dort wiederrum auf „Addons“ und dann sucht man nach „enigmail“. Dann klickt man bei dem gefundenen gleichnamigen Eintrag auf „installieren“. Das dauert insgesamt weniger als eine Minute.Um die Installation abzuschließen muss Thunderbird neu gestartet werden.
  • gpg4win
    Das ist unter Windows der Kern, das Verschlüsselungsprogramm. Dies kann man herunterladen unter https://gpg4win.org/download.html Bei der Installation steht eine Auswahl von 7 Paketen zur Verfügung (GnuPG, Kleapatra, GPA etc). Es muss nur GnuPG installiert werden, so dass alle anderen Haken entfernt werden können (von unten nach oben, da andere Pakete von Kleopatra abhängen). Bei der restlichen Installation muss nichts weiter beachtet werden. Einzig muss am Ende der Installation noch ein Haken gesetzt werden. Die Installation dauert etwa drei Minuten.

Wenn diese Programme jeweils installiert sind, geht es weiter mit der Einrichtung.

  1. Bisher keine Kommentare.
(wird nicht veröffentlicht)